Programmauftrag Desinformation?
Bild vergrößern
PROGRAMMAUFTRAG DESINFORMATION

Wie im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Zuschauer getäuscht werden.

Ein Film von Fritz Poppenberg
Drei Linden Filmproduktion
44 Minuten, 2011


Dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen ein minderwertiges Programm ausstrahlt, ist vielen Menschen bekannt. Und dass die Rundfunkgebühren von vielen Gebührenzahlern als Zumutung empfunden werden, ist eine Tatsache.
Doch dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen inzwischen Sendungen zu fabrizieren scheint, worin vorsätzlich unhaltbare Behauptungen verbreitet und ganze Bevölkerungsgruppen verächtlich gemacht werden, erinnert an die längst überwunden geglaubte Dimension der Rundfunkgeschichte, wie wir sie aus den Gewaltsystemen der Nationalsozialisten und Kommunisten kennen.

Der vorliegende Film deckt auf, wie der RBB in einer Frage von vitalem Interesse für unser Land gegen den Progammauftrag verstößt, indem er den „Schutzauftrag gegenüber dem ungeborenen Leben“ missachtet. Zudem wird enthüllt, mit welchen abstoßenden Methoden Fernseh-Journalisten gegen Menschen mit echter Zivilcourage vorgehen, nämlich gegen Männer und Frauen, die in München über 1000 Kinder vor der Tötung durch Abtreibung gerettet haben.

ISBN 978-3-936344-57-8




     
                                                     
   
Sehen Sie den Film auf Apple TV, Roku, Chromecast und weiteren Geräten an. Wie funktioniert das?




Produktion: © 2011 Drei Linden Filmproduktion, Berlin

    « zurück zur Artikelübersicht
  » zum Bestellformular